Navigation Menü

Kreisliga A2 Unterland


Trainingszeiten:
Mittwoch 19:30 Uhr (Degmarn)
Freitag 19:30 Uhr (Degmarn)

Spieltag
Runde

Spvgg Oedheim - SV Lampoldshausen 3:0

So klar, wie das Ergebnis aussieht, war der Sieg nicht. Die erste Halbzeit vor ein paar treuen Zuschauern war so und so eine Zumutung. Von beiden Seiten. Es gab zwei Tormöglichkeiten. In der 29. Minute konnte unser Rene Schäfer gerade noch auf der Torlinie für unseren geschlagenen Torwart klären und so den Rückstand verhindern. Dann war wieder tote Hose und erst kurz vor Schluss hatte "Matze" eine Chance, setzte den Ball aber über das Gehäuse.
Die zweite Halbzeit wurde besser bzw. wurde besser. In der 60. Minute scheiterte "Matze" am gegnerischen Torwart. Kurz darauf jedoch die Führung nach eine Spielzug aus dem Lehrbuch. Vom eigenen Strafraum wurde schnell auf der linken Seite unser "Düsentrieb" Joas angespielt. dieser setzte sich gekonnt durch und servierte den Ball maßgerecht in die Strafraummitte zum eingewechselten Marko Kardos. Dieser hatte keine Mühe, den Ball ins Tor zu schieben. Eine tolle Kombination. Solche würde man gerne mehr sehen.
Nun machte Lampoldshausen Druck und unsre Abwehr hatte einiges zu tun, um den Ausgleich zu verhindern. Doch dann kam wieder die Stunde unseres "Düsentrieb" Joas. Aus leicht abseitsverdächtiger Position nahm er in der 75. Minute einen weiten Ball kurz nach dem Mittelfeldkreis auf. Er schaltete die Raketenstufe Mach 3 ein, düste den Gegenspielern davon und ließ auch dem SV-Torwart keine Chance. Abseits hin Abseits her. Vorher hatte Joas mit dem Kopf schon ein Tor erzielt, das wegen angeblichen Abseits nicht gegeben worden war was jedoch nicht der Fall war. Es gleicht sich alles aus.
Den Schlusspunkt setzte in der 90. Minute Johannes Krahl. Unser "Matze" hatte das Tor auf dem Schlappen, schlug aber noch einen unnötigen "Haken" so dass er den Ball verlor. Dieser landete jedoch bei Johannes, der sich mit dem Tor bedankte. Das war es dann.
Kein Spiel, bei dem man in Begeisterungsstürme ausbrechen könnte aber drei Punkte sind da. Wir haben schon besser gespielt und verloren.
Nun geht es im letzten Spiel in diesem Jahr zu der Nachholbegegnung am 3.12. gegen Widdern/Olnhausen. Es würde dem Punkteverhältnis und auch so gut tun, wenn hier wieder etwas Zählbares (Sieg) herausspringen würde. Möglich ist es allemal. Wir werden sehen. Gespielt wird in Widdern bereits um 14.00 Uhr.
Nun noch eine erfreuliche Nachricht: Unser langjähriger Aktiver Francesco Burrai ist stolzer Vater eines Mädchens geworden. Ihm, seiner Frau Carolin, der neugeborenen Tochter Viola und seinem Sohn Luca wünschen wir alles Gute und dass sie viel Freude aneinander haben werden. Frani, nur nicht nachlassen!!!
Es spielten:
Steffen Neumann, Fabian Abele, Daniel Joas, Marko Kardos, Michael Schmierer, Sebastian Hermann, Dominik Ochs, Deniz Sürücü, Holger Wehling, Johannes Krahl, Nico Zimmermann, Matthias Zimmermann und Tobias Zimmermann.
H.N.
Vorschau
Sonntag, den 3.12.2017 Spielbeginn 14.00 Uhr
SGM Widdern/Olnhausen- I

28.11.2017 20:40 Autor: tobias z