Navigation Menü

Kreisliga A2 Unterland


Trainingszeiten:
Mittwoch 19:30 Uhr (Degmarn)
Freitag 19:30 Uhr (Degmarn)

Spieltag
Runde

Spvgg Oedheim - FSV Bad Friedrichshall II

Spvgg Oedheim - FSV Fr.haller II 2:2 (1:2)
Schon der Sieg der Gäste letztes Wochenende mit 5:0 gegen Widern/Olnhausen war schon eine Überraschung, denn zuvor hatten sie in Möckmühl mit 0:7 verloren. Da muss doch etwas passiert sein.
Dies sah man auch sofort in der ersten Halbzeit. Hier konnte man sich eigentlich nicht vorstellen, warum die Mannschaft nur mit 14 Punkten (jetzt 15) auf dem drittletzten Tabellenplatz steht. Das Spiel fing flott an. In der 7. Minute zog unser Acar Cihan ab und der Ball knallte gegen die Unterlatte auf die Torlinie und wurde dann vom Gegner weggeschlagen. Hätte man einen russischen Linienrichter wie 1966 beim Endspiel unserer Nationalmannschaft bei der WM gegen England gehabt, so wäre es die Führung für Oedheim gewesen. Es war sie nicht sondern es kam anders. Eine Minute später kam der Gegner über die gefährliche rechte Seite, überlief unsere Abwehr und gefährliche Mittelstürmer Samuel Wolf hatte keine Mühe. das genaue Zuspiel zur 1:0 Führung umzumünzen. Nun, Oedheim ließ sich nicht lumpen und Tobias Würth und "Matze" Zimmermann hatten den Ausgleich auf dem Fuß aber vergaben die guten Chancen. Also die Nr. 9(Wolf) und Rechtsaußen (Nr. 7, Medeiros) brachten unsere Abwehr ein ums andere mal schwer in Verlegenheit. Manchmal sah es aus, als wenn eine Schildkröte einen Hasen verfolgt (etwas übertrieben). Nun, die Kerle sind noch jung denn sonst hätten sie aus ihrer Schnelligkeit mehr daraus gemacht. In der 38. Minute aber dann etwas überraschend der 1:1 Ausgleich, als sich unser "Düsentrieb" auf der linken Seite durchsetzte und aus spitzem Winkel den Ball flach ins lange Eck beförderte. So ist er, der "Napf" lässt viele klare Torchancen aus aber die unmöglichsten macht er. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit noch der "Hammer". Eine Freistoß für den Gegner aus geschätzt 28 m Entfernung "hämmerte" Marvin Obenland flach neben den linken Pfosten zur 2:1 Führung für den FSV ins Tor. Unser sonst zuverlässiger und guter Torwart Lukas Herold war wahrscheinlich schon in der Pause, denn diesen Ball war haltbar.
Das machte aber sofort wieder gut, als er kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit einen tollen Schuss bravurös entschärfte. Der FSV ließ nun nach, die jungen Spritzer hatten sich tot gelaufen und unsere Abwehr sich nach Umstellungen besser den Gegner eingestellt. Nach einem wunderschönen Spielzug über Acar, Tobias Würth -Schuss- , Torwart Gegner kann Ball nicht festhalten, dieser kam zu Würth zurück, schönes Zuspiel zu Cihan und dieser verwandelt zum 2:2 Ausgleich. Nun spielte eigentlich nur noch Oedheim aber aus den besten Chancen wurde nichts Zählbares gemacht. Im Gegenteil, in der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit hätte fast der pfeilschnelle Wolf fast noch den Siegtreffer für seine Mannschaft gemacht, vergab aber zum Glück für Oedheim. So musste man mit dem Unentschieden noch zufrieden sein. Ein interessantes Spiel vor allem in der ersten Halbzeit für die wenigen Zuschauer. Da legt unser Kassier für die Schiedsrichter wieder drauf.
Am kommenden Sonntag wiederum ein Heimspiel für Oedheim gegen Widdern Olnhausen. Diese stehen wohl auf dem vorletzten Tabellenplatz haben aber ihr letztes Spiel gegen Lampoldshausen gewonnen. Also nicht unterschätzen, denn man hat ja gegen den FSV gesehen, was möglich ist.
Es spielten: Lukas Herold, Fabian Abele, Cihan Acar, Sebastian Hermann, Armend Gashi, Daniel Joas, Johannes Krahl, Alexander Schirmer, Thomas Schmierer, Yannik Sailer, Deniz Sürücü, Tobias Würth, Matthias Zimmermann und Tobias Zimmermann.
H.N.
Vorschau:
Sonntag, den 27.05.2018 Spielbeginn: 15.00 Uhr
Spvgg Oedheim I - SGM Widdern/Olnhausen
Spvgg Oedheim II- SG Bad Wimpfen II Spielbeginn: 13.15 Uhr

20.05.2018 20:58 Autor: horst n