Navigation Menü

Kreisliga A2 Unterland


Trainingszeiten:
Mittwoch 19:30 Uhr (Degmarn)
Freitag 19:30 Uhr (Degmarn)

Spieltag
Runde

SGM Höchstberg/Tiefenbach : Spvgg Oedheim 4:0 (0:0)

Na ja, mit großen Erwartungen nach dem Debakel in Untergrießheim war man ja nicht nach Höchstberg gefahren. Bei tollem Wetter und guten Platzverhältnissen fing es eigentlich recht gut an.
In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, wobei unser Torwart Steffen Neumann in der 12. Minute einen Schuss gerade noch an die Latte lenken konnte. In der 25. Minute ein weiterer verletzter Spieler bei uns und zwar Tobias Schwalbe. Langsam wird es kritisch. In der 40. Minute fast das 1:0 durch Arthur Kister aber die gegnerische Abwehr konnte in höchster Not klären. Kurz vor der Halbzeit konnte unser Torwart noch mit einer Fußabwehr den Rückstand verhindern.
Dann kam die gefürchtete 2. Halbzeit. So muss man das langsam sagen. Erst begann Oedheim druckvoll und hatte 6 Eckbälle zu verzeichnen. Wie aber diese, wie auch andere im ganzen Spiel vergeigt wurden, machte keine Freude. Anders der Gegner. In der 55. Minute ein Eckball für ihn und nachdem unsere Mannen den Ball nicht unter Kontrolle bekamen, schoss ihn der SGM-Abwehrspieler Crischa Kreis 1:0 Führung zur Führung ein. Fünf Minuten später ein steiler Ball des Gegners in die Nähe des Oedheimer Strafraumes. Unser Torwart verschätze sich beim Herauslaufen und das nützte Marc Wieland per Kopf zum 2:0 aus. Danach war es vorbei mit Oedheim. Des 3:0 nach einem schönen Spielzug durch Joshua Gehrig und derselbe Spieler machte das 4:0, als unsere Mannschaft vier Höchstberger Spieler im eigenen Feld alleine agieren ließen. Dabei blieb es trotz zweier Tormöglichkeiten für Oedheim.
So, nun konnten die Oedheimer Zuschauer wieder mit hängenden Ohren heim fahren. Wie sagte der frühere Tiefenbacher Torjäger Stefan Hafner: " Haben die Oedheimer das Fußballspielen verlernt?"
Man könnte es fast meinen wobei man aber auch sagen muss, dass doch einige wichtige Spieler verletzungsbedingt fehlen. Nun ist man die nächste Woche spielfrei und man kann hoffen, dass der eine oder andere danach wieder zur Verfügung steht. Der Gegner ist Neuenstadt, die am Tabellenende stehen und nicht gerade den stärksten Eindruck bisher gemacht haben. Hier sollte es doch möglich sein, Punkte zu erzielen. Lassen wir uns überraschen.
Es spielten: Steffen Neumann, Fabias Abele, Tobias Schwalbe, Marco Gerbel, Thomas Schmierer, Michael Schmierer, Pascal Hemberger, Deniz Sürücü, Alexander Schirmer, Andreas Falkenstern, Arthur Kister, Daniel Joas, Marcell Waldherr, Marko Kardos und Matthias Zimmermann.
H.N.
Vorschau:
Sonntag, den 08.10.2017 Spielbeginn: 15.00 Uhr
TSV Heinsheim - Spvgg Oedheim II



01.10.2017 15:00 Autor: