Navigation Menü
< >

Kreisliga A2 Unterland



Trainingszeiten:
Mittwoch 19:30 Uhr (Degmarn)
Freitag 19:30 Uhr (Degmarn)

Spieltag
Runde

TSV Neuenstadt - Spvgg Oedheim 1:4 (0:1)

TSV Neuenstadt - Spvgg Oedheim I 1:4 (0:1)
Im Vorfeld hatte man sich ja schon etwas ausgerechnet, da Neuenstadt in dieser Saison nicht gerade überragend spielt und am unteren Tabellenende steht. Da hat man aber schon andere Zeiten erlebt.
Auf einem klasse Wetter und tollen Rasenplatz (im Gegensatz dazu die äußere Anlage) war das Spiel in der ersten Halbzeit ziemlich ausgeglichen mit einigen wenigen Tormöglichkeiten, die jedoch nicht so zwingend waren. In der 31. Minute jedoch ein Elfmeter für Oedheim, nachdem Tim Herold im gegnerischen Strafraum gelegt worden war. Das ist zurzeit eine Sache für "Napf" (Joas) der diesen gekonnt zur Führung verwandelte. In der 35. Minute nach einem Fehlpass fast der Ausgleich durch Neuenstadts gefährlichsten Stürmer Andreas Feuchter aber unser Torwart Lukas Herold war auf dem Pfosten.
Die 2. Halbzeit fing gut an. In einem schulmäßig vorgetragenen Angriff spielte unser gut aufgelegte Cihan Acar zu Zetter. Dieser flankte und unser "Napf", "Düsentrieb", Daniel Joas oder wie ihn man nennen will, nahm den Ball direkt. Diesen scharfen Schuss konnte der Neuenstädter Torwart nur abprallen lassen, Tobias Würth war zur Stelle und verwandelte zum 2:0. Gleich nach dem Anpfiff fast der Anschlusstreffer aber zum Glück ging der Ball knapp am Oedheimer Tor vorbei.
Dann musste unsere "Kampfmaschine " Tobias Zimmermann (Zetter) verletzt vom Platz. Hoffen wir, dass die Verletzung nicht so tragisch ist. Er ist nämlich sehr wichtig für die Mannschaft. Für ihn kam Alexander Schirmer, weltweit bekannt unter dem Namen seines Zwillingbruders "Kimmich", auf den Platz. Nachdem unser Torwart nach einem Freistoß unsers Ex-Oedheimers Max Krecker noch einmal tätig werden musste, kam das 3:0. Bei einem Angriff über rechts zog unser Tobias Würth unwiderstehlich davon und seine präzises Zuspiel zur Mitte verwandelte "Kimmich" souverän.
In der 82. Minute das 3:1 für Neuenstadt durch Feuchter wobei der sonst gut leitende Schiedsrichter ein klares Abseits nicht gesehen hatte. Doch gleich nach dem Toranstoß das 4:1 durch den kurz zuvor eingewechselten Marcell Waldherr. Dabei blieb es bis zum Schluss.
Ein verdienter Sieg von Oedheimer gegen die nicht übermäßig starken Neuenstädter. Egal, die drei Punkte tun gut und die zahlenmäßig weit überlegenen Oedheimer Zuschauer waren auch zufrieden. Dies war auch unser Abteilungsleiter Alfred Loleit, der sogar das letzte Saisonhandballspiel seiner Töchter sausen ließ. Nun, die anschließende Feier wird ihm nicht entgangen sein.
Kommende Woche ist die Erste Spielfrei und in 14. Tagen muss man bei der Spvgg Möckmühl antreten. Das ist wieder eine andere Nummer und man wird sehen, wie man sich dort aus der Affäre zieht. Das wird nicht leicht werden aber wie sagte eins ein bekannter deutscher Nationalspieler?: "Wenn wir hier nicht gewinnen dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt!" Uns wäre es aber lieber, wenn gewonnen wird.
Es spielten: Lukas Herold, Fabian Abele, Cihan Acar, Sebastian Hermann, Tim Herold, Daniel Joas, Johannes Krahl, Alexander Schirmer, Marcell Waldherr, Henning Wehling, Rene Schäfer, Tobias Würth, Matthias Zimmermann und Tobias Zimmermann.
H. N.
Vorschau:
Sonntag, den 06.05.2018 Spielbeginn: 15.00 Uhr
Spvgg Oedheim II - SV Heilbronn a.L. II
Die 1. Mannschaft ist spielfrei.


30.04.2018 16:44 Autor: horst n

02.05.2018 07:17 Letze änderung horst n