Navigation Menü
< >

Kreisliga A2 Unterland



Trainingszeiten:
Mittwoch 19:30 Uhr (Degmarn)
Freitag 19:30 Uhr (Degmarn)

Spieltag
Runde

Spvgg Möckmühl - Spvgg Oedheim 3:2

Spvgg Möckmühl - Spvgg Oedheim 3:2 (2:1)
Also den Rasen des Möckmühlers Sportplatz haben unsere Spieler nicht kaputt getreten. Im Gegenteil, mit einer guten Gesamtleistung fast noch ein Unentschieden geschafft.
Möckmühl begann stark und hatte zu Beginn des Spieles zwei gute Tormöglichkeiten, die sie jedoch vergaben. In der 10. Minute die etwas überraschende 1:0 Führung für Oedheim, als Tobias Würth einen weiten Ball gekonnt aufnahm, ihn zu Marko Kardos vor das Möckmühler Tor spielte und dieser den Ball trotz Bedrängnis irgendwie über den gegnerischen Torwart ins Netz versenkte. Möckmühl blieb am Zug und in der 21. Minute der Ausgleich, als Julien Dotzauer nach einer schönen Kombination den freistehend vor dem Tor den Ball nur noch einzuschieben brauchte. In der 35. Minute die Führung zum 2:1 für den Gegner, als deren Mittelfeldregisseur Jens Heiligenmann steil geschickt worden war und mit einem tollen Schuss unter die Latte des Oedheimer Gehäuses unserem Torwart Lukas Herold keine Chance ließ.
In der zweiten Halbzeit wurde Oedheim stärker und in der 63. Minute hätte Kardos fast den Ausgleich erzielt aber seinen eleganten Heber über den Torwart wurde von diesem noch abgefangen. Sehr sehr schade. Besser machte er es fünf Minuten später, als unser Alexander Schirmer (genannt Kimmich) Kardos wunderschön anspielte und dieser den Ball mit dem linken Fuß gekonnt am Möckmühler Torwart vorbei zum Ausgleich flach ins Tor schoss. Schön gespielt und gut abgeschlossen. Möckmühl, die bisher in der zweiten Halbzeit nicht viel gezeigt hatten wurden nun wieder mit ihren gefährlichen Stürmern offensiver und in der 75. Minute deren Führung. Nachdem unsere Abwehr bei einem Getümmel im eigenen Strafraum den Ball nicht unter Kontrolle bekam, setze sich Dotzauer mit letztem Einsatz durch und schob den Ball im Fallen platziert in die lange Torecke.
Oedheim gab aber nicht auf und da gab es natürlich Kontermöglichkeiten für den Gegner, die jedoch mit Glück, Geschick und prima Einsatz zu einem Torerfolg verhindert werden konnten. Nun warf Oedheim alles nach vorne, inklusive Torwart Herold, und fast wäre noch der Ausgleich geglückt. In der 88. Minute strich ein scharfer Schuss von Tobias Würth nur knapp über die Latte und unser Kardos hätte für Oedheim der Held des Tages werden können. In der 90. Minute bekam er freistehend vor dem Tor den Ball serviert und setzte diesen zum Entsetzen aller Oedheimer flach neben den Torpfosten. Also, aufgrund der zweiten Halbzeit wäre der Ausgleich verdient gewesen denn da war Oedheim besser.
Nun, die wenigen Oedheimer Zuschauer, welch die Begegnung gesehen hatten, hatten ihr Kommen nicht bereut, denn sie sahen ein gutes Fußballspiel. Nur schade, dass es nicht zu einem Punkt gelangt hat.
Am kommenden Samstag kommt der Friedrichshaller SV II und wenn man wieder so eine gute Gesamtleistung wie in Möckmühl bringt, sollte ein Sieg möglich sein. Wir werden es erleben. Man beachte die Anspielzeiten.
Es spielten: Lukas Herold, Fabian Abele, Cihan Acar, Sebastian Hermann, Tim Herold, Daniel Joas, Marko Kardos, Alexander Schirmer, Thomas Schmierer, Deniz Sürücü, Tobias Würth, Andre Siegmann, Matthias und Tobias Zimmermann.
H.N.
Vorschau:
Samstag, den 19.05.2018 Spielbeginn: 15.30 Uhr
Spvgg Oedheim I - Friedrichshaller SV II
Spvgg Oedheim II - SGM Langenbrettach Spielbeginn: 13.45 Uhr


14.05.2018 18:56 Autor: horst n

15.05.2018 06:52 Letze änderung horst n