Navigation Menü

Herren 2 - Bezirksklasse Gr. 1

2.1 Krauskopf, Marco
2.2 Osenbrück, Marc
2.3 Preier, Manfred
2.4 Fahrbach, Sebastian
2.5 Henke, Matthias
2.6 Sreeranganathan, Uthishdran
2.7 Kniel, Jan

Spieltag
Runde

TG Offenau 2 - SpVgg Oedheim 2 8:8

Gegen den Tabellennachbarn auf Offenau kam es am Samstag zu einem wahren Abstiegskrimi. Die Ausgangslage war so, wir hatten 2 Punkte Vorsprung und wären bei einem Sieg dem Abstieg schon etwas entwichen, bei einer Pleite wären wir wieder voll dabei gewesen, im negativen Sinne. Also spielten wir dann mal.
Mit den ungeliebten Doppeln fing es an. Doppel eins Marc/Jan gewannen. Gut. Manni/Rama verloren. Weniger gut. Die sind, für unsere Statistiker, Doppel zwei. Doppel drei Matthias/Armin verloren im fünften Satz mit 9:11. Sehr schade.
Danach wechselten wir von den ungeliebten Doppeln zu den Einzelspielen, die uns eher mehr liegen. Es begann Marc und gewann klar. Gut. Manni gewann dann nicht. Sehr schwach gespielt. Dann siegte Rama ganz knapp, aber die Knappen sind es ja bekanntlich. Dann siegte Matthias etwas weniger souverän als noch in der Vorrunde, aber egal. Dann kam Jan dran, und er gewann dann souverän. Gut. (Man beachte die Reime!) Armin verlor dann sehr, sehr unglücklich. Sehr schade. Dann war Halbzeit, und wir führten 5:4.
Nach einer kurzen Pause ging es auch schon weiter. Marc gewann wieder. Gut war es nicht, aber egal. Manni gewann dann! Zumindest einen Satz. Sehr schwach gespielt. Matthias gewann dann wieder gewohnt souverän. Rama verlor dann ebenso souverän, nur im negativen Sinn. Dann gewann Jan, was einer richtig guten Leistung entsprach. Und unser Präsi Armin verlor wieder sehr, sehr unglücklich. Er hatte heute wirklich viel Pech. Dann stand es 8:7 für uns und das Schlussdoppel war an der Reihe. Marc/Jan verloren leider. Dann war das Spiel aus, und wir wussten nicht genau, ob wir uns über den Punkt freuen sollten, oder uns über den Verlorenen ärgern. Können wir ja noch mal im Training eruieren.
Fazit:
- danke an Armin fürs Aushelfen.
- gute Besserung an Andi, der heute fehlte.
- danke an die mit Schal angereisten coachenden Zuschauer Stephan, den kranken Andi und den Fast-Vater Uthishdran
- danke an Andi fürs Bier, was auch nach dem Punkt schmeckte, da es kühl gelagert war.
- ganz sachlich und ohne Insider-Wissen fuhren wir dann direkt nach Hause.
- kommenden Sonntag kommt dann der Tabellenführer nach Oedheim.
M.P.

10.02.2019 23:12 Autor: Roland B