Navigation Menü

SpVgg Oedheim - TSV Untereisesheim 9:4

Am vergangenen Sonntag empfingen wir die Gäste aus Untereisesheim zum vorletzten Heimspiel der Saison. Dabei ersetzte Matthias Förch den verhinderten Manuel Tomasetti. Danke Matze fürs Aushelfen!
Seit langem mal wieder gingen wir mit einem Rückstand in die Einzeln. Lediglich Simon und Markus konnten ihr Doppel souverän gewinnen. 1:2. Im ersten Einzeldurchgang musste lediglich Matze seinem Gegner zum Sieg gratulieren, die anderen Einzel konnten wir mehr (mehr)

SpVgg Oedheim II - TTF Leintal (SG) 7:9

Im letzten Spiel der Runde durften wir uns mit dem bereits feststehenden Meister aus Leintal messen. Auf dem Papier, wie schon des Öfteren, eine klare Angelegenheit. Aber zuhause muss man uns erst mal schlagen. Da hatte bisher noch fast keiner leichtes Spiel. Und auch diesmal wurde es eine sehr enge Kiste. Uthi konnte leider nicht, er musste Kinder hüten, dafür sprang zum wiederholten Male (mehr)

TSG 1845 Heilbronn II - SpVgg Oedheim 2:6

Letzte Woche kam es zum Showdown, in dem es sich entscheidet, ob die erste Seniorenmannschaft in die höchste Klasse aufsteigt, oder doch nicht. Die Konstellation war folgende: Bei einem Sieg sind wir durch. Bei einem remis kommt es auf das letzte Spiel von Untereisesheim an, die momentan einen Minuspunkt mehr auf ihrem Konto haben. Falls wir verlieren, dann dürfte Untereisesheim nicht gewinnen, sonst wären (mehr)

SpVgg Oedheim - TGV Eintracht Beilstein 8:1

Aus Oedheimer Sicht gestaltete sich das große Heimspielwochenende insgesamt äußerst erfolgreich. Nicht nur die Bewirtung in der Sporthalle kam gut an – vielen Dank an alle helfenden Hände – sondern auch die Ergebnisse der einzelnen Mannschaften ließen sich durchaus sehen. Bis auf eine knappe Fünf-Satz-Niederlage von Svenja konnten wir Damen alle Spiele mehr oder weniger deutlich zu unseren Gunsten entscheiden, was uns den dritten (mehr)

SpVgg Oedheim - TSV Herbolzheim III 6:1

Am 23.0324 trafen sich die beiden Mannschaften der U19 um 14 Uhr in Oedheim. Den Auftakt machten Herold und Wilke im Doppel gegen Reinhart und Reichert, welches unsere Spieler souverän mit 3:0 gewannen. Unsere Spieler zeigten sich im weiteren Verlauf fast durchgehend konzentriert und leistungsstark. Von den sieben Einzelspielen mussten nur Erb und Herold ihre Spiele mit jeweils 2: 3 bzw. 1: 3 gegen (mehr)

SpVgg Oedheim - Friedrichshaller SV II 6:4

Am Samstagnachmittag hatten wir in unserer Sporthalle doch richtig volles Haus und viele Zuschauer im Vergleich zu anderen Spieltagen. Es gab ja auch Kaffee und Kuchen, sowie leckere Grillwürste und lockten wohl doch den einen oder anderen an.
Im Vorfeld war schon klar, kleine Chancen würden wir haben, einen Sieg oder Unentschieden zu erreichen. So starteten wir dann in die Doppelpaarungen. Leider mussten Lena und (mehr)

Mitteilungsblatt vom 20.03.2024

Einladung zum Heimspieltag am 23./24.03.2024
(mehr)

SpVgg Oedheim - TTC Gnadental II 9:6

Am vergangenen Samstagabend spielten wir zu Hause gegen die Gäste aus Gnadental. Während Gnadental noch punkten muss, um sicher die Klasse zu halten, galt bei uns den Traum der Relegation aufrecht zu erhalten. Bereits beim Einlaufen sah man anhand der Aufstellung, dass dies kein Selbstläufer wird. Nach den Doppeln stand es direkt 2:1 und wir konnten sofort in Führung gehen. Lediglich Tobias und Marco (mehr)

SpVgg Oedheim IV - TSV Untereisesheim IV 9:2

Im Spiel der Herren Kreisliga D trafen wir am Samstag zum Saisonspiel auf den TSV Untereisesheim IV. Wir behielten beim 9:2-Erfolg die Punkte in weniger als 2 Stunden dabei sehr sicher. Das Satzverhältnis von 29:8 zeigt, wie klar es letztlich war. Eine makellose Leistung mit jeweils zwei gewonnenen Einzeln und einem Sieg im Doppel zeigten an diesem Tag unseres vorderes Paarkreuz J. Karger und (mehr)

TTC Gochsen - SpVgg Oedheim 8:5

Wie schon in der Vorrunde unterlagen die Oedheimer Damen dem TTC Gochsen in einem durchweg knappen Match. Nach drei Stunden Spielzeit konnten wir leider keinen Zähler mit nach Hause nehmen und hoffen nun, in den kommenden beiden Partien nochmals punkten zu können.
Es spielten: Svenja Sanden (2), Mara Schwab, Veronika Zsebedits (2) und Heike Arpogaus (1)
Sv.Sa.
(mehr)

<<<10-20<<< >>>30-40>>>