Navigation Menü

Spvgg Oedheim - VfR Heilbronn 4:4 (1:1)



Wieder nichts mit einem Sieg. Dabei hat es in der letzten Vorrundenbegegnung so gut angefangen. In den ersten 15. Minuten sechs hochkarätige Chancen für Oedheim, davon vier für unseren Stürmer Eren Tagun. Eine davon verwandelte er vom Anstoßkreis mit einem sehenswerten Treffer. Zuvor hatte er schon die Torlatte getroffen.
Doch dann kam es wie es kommen musste. Nach einem kapitalen Fehler unseres Torwartes das (mehr)

SV Heilbronn a.L. - Spvgg Oedheim 2:1 (1:1)



Die dritte Niederlage in Folge. Auch diese hätte eigentlich nicht sein müssen. Es wurde in HN-Frankenbach auf auf einem nicht zu großen Sportplatz gespielt. Das erklärt z.T. nachfolgend spezielle Aktivitäten.
Heilbronn fing aktiv an und unser Torwart mußte in den Anfangsminuten zweimal aktiv werden. Doch denn die 8. Minute. Tobias Schäfer bekam am Anstoßkreis in der gegnerischen Spielhälfte, also in einer beträchtlichen (mehr)

Vorschau

Sonntag, den 27.11.2022 Spielbeginn: 14.30 Uhr
SV Heilbronn am Leinbach - Spvgg Oedheim
Sv Heilbronn am Leinbach II - Spvgg Oedheim II 12.30 Uhr (mehr)

Spvgg Oedheim - SC Dahenfeld 1:3 (0:2)


Vor Beginn des Spieles wurde mit einer Gedenkminute unseres vor einem Jahr verstorbenen Sportkameraden Markus Geiger gedacht. Markus ist uns als prima Kerl und toller Fußballspieler in Erinnerung und es ist sehr zu bedauern, dass er nicht mehr unter uns weilt. Wir werden ihn nicht vergessen!
Vergessen hatten es anscheinend unsere Fußballer, dass die Begegnung danach angepfiffen worden war. Nachdem in der 4. Minute ein (mehr)

VfL Obereisesheim - Spvgg Oedheim 2:1 (0:0)


Bei idealem Fußballwetter hatten sich einige Oedheimer Zuschauer eingefunden, die unsere Mannschaft lautstark unterstützen. Leider zum Schluß doch vergeblich!!
Unsere Mannen hatten wie schon in Heinsheim mit den Platzverhältnissen zu ihre Probleme . Am wohlsten fühlten sich die Regenwürmer, denn diese waren im Untergrund sehr fleißig gewesen. Aber der Gegner musste ja auch auf dem Platz spielen. Zunächst fing er VfL stark an (mehr)

TSV Heinsheim - Spvgg Oedheim 2:2 (0:0)



Im Vorfeld rechnete man insgeheim mit einem Sieg in Heinsheim und fast hätte es auch geklappt.
Die Voraussetzungen waren ja nicht so gut, denn im Mittelfeld fehlte unser immer gute Dennis Link, unser „Wuhler“ „Mathias Zimmermann, Daniel Holze und Hamza Merxha, der schon nach 5 Minuten Spielzeit verletzt ausgewechselt werden musste. Das bemerkte man vor allem in der ersten Halbzeit. Da lief (mehr)

TSV Hardthausen - Spvgg Oedheim 1:4 (1:1)


Bei „hochsommerlichen“ Temperaturen, ein nach außen hin toller Spielrasen und viele Oedheimer Zuschauer waren alle Voraussetzungen für ein gutes Fußballspiel. Aber er erste Eindruck täuschte. Zumindest der Rasenplatz. Entweder hatten einige unserer Spieler die falschen Stollen aufgezogen denn in den ersten 15 Minuten meinte man, sie hätte Schlittschuhe auf den Schuhen. Sie rutschten ein ums andere Mal aus. Wahrscheinlich war der Untergrund (mehr)

Spvgg Oedheim - FC Möckmühl 3:1 (2:19

Spvgg Oedheim – FC Möckmühl 3:1 (2:1)
Am achten Spieltag der laufenden Saison empfing man auf heimischen Rasen und herrlichem Oktoberwetter den FC Möckmühl. Die Vorzeichen klar. Es ist das Spiel Dritter gegen Fünfter. Und so hatte die Heimmannschaft natürlich das Ziel den Punktevorsprung auf Möckmühl weiter auszubauen.
Zunächst bekam man jedoch ein relativ zerfahrenes Spiel zu sehen. Sehr viele Szenen spielten sich im Mittelfeld ab. (mehr)

Spvgg Oedheim - FC Möckmühl 3:1 (2:1)

Spvgg Oedheim – FC Möckmühl 3:1 (2:1)
Am achten Spieltag der laufenden Saison empfing man auf heimischen Rasen und herrlichem
Oktoberwetter den FC Möckmühl. Die Vorzeichen klar. Es ist das Spiel Dritter gegen Fünfter. Und so
hatte die Heimmannschaft natürlich das Ziel den Punktevorsprung auf Möckmühl weiter auszubauen.
Zunächst bekam man jedoch ein relativ zerfahrenes Spiel zu sehen. Sehr viele Szenen spielten sich im
Mittelfeld ab. (mehr)

SV Lampoldshausen - Spvgg Oedheim

SV Lampoldshausen - Spvgg Oedheim 0:1 (0:0)

Nach drei Siegen aus den letzten drei Partien haben sich unsere Jungs mit höchster Motivation auf den Weg nach Lampoldshausen gemacht. Auf dem „Olymp“ wartete die bekanntlich „eklig“ zu spielende Heimmannschaft des SV Lampoldshausen. Aus den zurückliegenden Begegnungen ist bekannt, dass es durchaus schwierig ist dort zählbares mitzunehmen. Auf Wille, Gier und Galligkeit sollte es also ankommen um (mehr)

>>>10-20>>>