Navigation Menü

Herren 1 - Bezirksliga

1.1 Denz, Markus
1.2 Schulte, Tobias
1.3 Bez, Stephan
1.4 Tomasetti, Manuel
1.5 Osenbrück, Marc
1.6 Lohmüller, Tobias

Spieltag
Runde

TSV von 1899 Erlenbach 1 - SpVgg Oedheim 1 6:9

Am Tag davor hatte es unseren Pechvogel Marc erwischt: Wieder das Knie! Bis auf weiteres steht die Ampel damit für ihn auf "Rot". Mitmachen ist nicht! Schön, dass er mit seiner frisch angetrauten Sina wenigstens auf "Gelb" ging und dem Treiben am Samstagabend begierig zuschaute. Anders bei Marco K., für den die Ampel wieder "Grün" zeigt und der als lange Verschollener mit seinen Noppen schon ganz schön schmutzige Sachen anstellt. Mitmachen ist eben doch am schönsten!
Den stärksten Spieler des Abends und vermutlich sogar der ganzen Liga stellten wieder einmal die um den Klassenerhalt kämpfenden Erlenbacher: Simon Sanden, der vor kurzem in den Oedheimer Krauskopf-Clan einheiratete, gab sich erneut keine Blöße und spielte irgendwie "safer". "Knick-Knack" - hatte er gegen Denz und Schulte zwei Einzelpunkte eingetütet und zudem gewann er zusammen mit "Häusi" das Eingangsdoppel. Eben jener Doppelpartner gab ebenfalls Gummi und besiegte sowohl Stephan als auch Tobse im mittleren Paarkreuz. Den sechsten Erlenbacher Punkt machte Eugen, weil dessen "manchmal richtig geile Rückhand" (Eigenlob stimmt!) zu häufig gehemmt wirkte und einfach nicht mitmachte.
Auch ich selbst konnte ja über längere Zeit verletzungsbedingt nur zuschauen, aber stelle nun, im (über)reifen Tischtennisalter fest, dass es in diesem Sport noch immer heftig knistert.
Wir sind auf jeden Fall heiß: Nach drei Spielen ohne Verlustpunkt Spitzenreiter, auch wenn man sich darauf nicht versteifen sollte und konstatieren muss, dass die ganz harten Gegner erst noch kommen... - oder wir?
S.B.

03.10.2021 23:44 Autor: Roland B