Navigation Menü

SV Heilbronn am Leinbach 1 - SpVgg Oedheim 1 6:6

Zunächst herzlichen Glückwunsch an Marina und Manuel Tomasetti zum Geburt Ihrer Tochter Malea!
Am vergangenen Samstag waren wir zu Gast in Neckargartach. Jährlich grüßt das Murmeltier - wieder als Favorit ins Spiel gegangen, und wieder konnten wir die Neckarhalle nicht als Sieger verlassen.
Je zwei Siege von Tobias Schulte und Stephan Bez sowie jeweils ein Sieg von Manuel Tomasetti und Markus Denz reichten leider nur (mehr)

SpVgg Eschenau 2 - SpVgg Oedheim 2 6:9

Da ist das Ding, und das Damoklesschwert der saisonübergreifend gefühlt 74 Spiele ohne Sieg ist zerbrochen. Ohne unsere schmerzlich vermisste Nr. 1, aber mit präsidialer Unterstützung, erkämpften wir am vergangenen Samstag den ersten Sieg der laufenden Saison. Randnotiz: damit haben wir bereits so viele Punkte wie am Ende der gesamten letzten Saison.
Das Spielgeschehen selbst ist schnell erzählt. Zwei Punkte im vorderen Paarkreuz, drei Punkte (mehr)

TTF Wüstenrot 3 - SpVgg Oedheim 5 9:4

An diesem Samstag, unserem 3. Spieltag, traten wir bei den Tischtennisfreunden in Wüstenrot an. Nach gefühlten 3 Stunden Autofahrt trafen wir schließlich dort ein. Gespielt wurde in üblicher Besetzung. Das erste Doppel bestritten Marcel und Matthias, welches die beiden auch für sich entscheiden konnten. Die nächsten beiden Doppel gingen leider nicht auf unser Konto. Sowohl Yannick und Fabian, als auch Markus und Mario konnten (mehr)

NSU Neckarsulm 3 - SpVgg Oedheim 1 8:4

Unser erstes Auswärtsspiel der neuen Saison bestritten wir am vergangenen Samstag gegen die nominell überlegenen Neckarsulmer Damen. Gleich zu Beginn des Spiels ging es zwar im ersten Doppel von Sarah und Svenja eng einher, dennoch unterlagen sie ihren Kontrahentinnen in fünf Sätzen. Am Nebentisch gelang es Mara und Kathrin ebenfalls nicht zu punkten, sie mussten sich in drei knappen Sätzen geschlagen geben. So starteten (mehr)

Friedrichshaller SV 2 - SpVgg Oedheim 2 9:4

Auswärts in Bad Friedrichshall gegen die Männer in den blauen Trikots zu gewinnen, fällt uns immer schwer. Wenn dann kurzfristig unsere Nr. 1 krankheitsbedingt ausfällt, wird es noch schwieriger. An dieser Stelle vielen Dank an Helge für das spontane Aushelfen!
Die Doppel gingen 3:0 an den Gegner, wobei das Ergebnis wie den ganzen Tag über täuscht, da die Spiele teilweise nur sehr knapp verloren (mehr)

TSV Untereisesheim 1 - SpVgg Oedheim 1 6:1

Danke Markus für den Ehrenpunkt. Und das in deinem Alter. Der Rest war dann so eher semioptimal. Luft nach oben ist noch ein wenig. Angestrengt haben wir uns aber schon. Reicht halt leider nicht immer.
Mal schauen wie es beim nächsten Spiel ausschaut.
M.P.
(mehr)

SpVgg Oedheim 2 - Spfr Gellmersbach 1 2:6

Das Ergebnis täuscht ein wenig über den Spielverlauf. Weil hätte Helge seinen Matchball genutzt und Manni einen seiner 5 Satzbälle, dann hätte sich der Zwischenstand mit 4:4 doch etwas attraktiver angehört. Aber für hätte und wenn kann man sich keinen Blumentopf leisten, auch keinen gebrauchten.
Gewonnen haben das in dieser Saison noch ungeschlagene Top-Doppel Helge/Manni in souveräner Manier und Greisi im Einzel. Der spielt (mehr)

SG Gundelsheim 2 - SpVgg Oedheim 2 7:7

Am Freitag starteten die Damen 2 in die Saison 2020/2021 und freuten sich auch auf diese, da man ja lange nicht wusste, ob überhaupt gespielt werden kann. Hochmotiviert gingen wir so auch in die Doppel. Der Plan war mindestens ein Doppel zu gewinnen, im besten Fall natürlich auch das zweite. Unser stärkeres Doppel Sabrina und Vroni kämpften zwar wacker 4 Sätze lang, aber gegen (mehr)

TTC Gochsen 2 - SpVgg Oedheim 1 0:8

Am 3. Oktober konnten wir unseren ersten Sieg in dieser Saison gegen den TTC Gochsen einfahren. Nelly, Emely und Laura haben erst im fünften Satz die Spiele für sich entscheiden können. Nur Sophia gewann beide Spiele souverän.
Es spielten: Nelly Speckmeyer, Emely Speckmeyer, Laura Giannoulis und Sophia Schirmer
L.G.
(mehr)

SpVgg Oedheim 5 - SV Bad Wimpfen-Hohenstadt 3 4:9

Zu unserem 2. Spiel traten wir gegen die Mannschaft aus Bad Wimpfen an. Da wir am Freitag vollzählig im Training waren, musste es ja besser werden. Der Auerhahn war uns bei der Vorbereitung ebenso hilfreich. Wir wurden wieder gut durch unseren Fanclub unterstützt.
Anstelle von Marcus Dietel war jetzt Matze Schnaberich im Einsatz. Es ging gleich gut los, unser Doppel 1 Schnaberich/Klenk konnten sich (mehr)

<<<10-20<<< >>>30-40>>>