Navigation Menü
< >

Kreisliga B2 Unterland



Trainingszeiten:
Mittwoch 19:30 Uhr (Degmarn)
Freitag 19:30 Uhr (Degmarn)

Spieltag
Runde

SV Lampoldshausen - Spvgg Oedheim 4:1

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen musste die Reserve der SPVGG am vergangenen Sonntag auswärts gegen Lampoldshausen ran. Nach dem zähen Spiel gegen den FC Möckmühl eine Woche zuvor, hatte sich die Mannschaft vorgenommen ein besseres Spiel abzuliefern und 3 Punkte vom „Olymp“ mitzunehmen.

Leider musste die Mannschaft aber bereits nach 5 min den ersten Gegentreffer hinnehmen. Anschließend kam Oedheim aber spielerisch immer besser in die Partie und hatte in der 13. Minute nach einem langen Abschlag von Kai Stenger und einer missglückten Klärungsaktion des gegnerischen Verteidigers die Chance zum Ausgleich. Leider konnte Peter Harsch, der plötzlich alleine vor dem Tor stand den bald nicht am Torhüter vorbeibringen. Fast im Gegenzug machte Lampoldhausen mit ihrem zweiten geglückten Angriff auch gleich das 2:0.

Doch Oedheim machte weiter Druck und lies sich auch durch klare Fehlentscheidungen des Schiedsrichters nicht beirren und wurde schließlich belohnt. Nach einem Foul im Halbfeld und einer lange Hereingabe durch Patrick Wollensack nickte Peter Harsch per Kopf in der 37. Minute zum 2:1 Anschlusstreffer ein.

In der Halbzeit schwörten sich die Spieler auf die zweite Halbzeit ein und waren heiß das Spiel noch zu drehen. Die zweite Hälfte begann ausgeglichen. Oedheim probierte Druck zu machen und Lampoldshausen versuchte seinerseits Nadelsstiche zu setzen. Leider musste die SPVGG in der 60. Minute das 3:1 hinnehmen. In Folge dessen machte Oedheim hinten ein Stück weit auf und kam zu einigen Torabschlüssen durch Michael Schmierer, Salva und Yannik Sailer, welche aber entweder vom Torwart pariert wurden oder das Tor knapp verfehlten. Lampoldhausen kam durch die aufgerückte oedheimer Mannschaft immer wieder zu gefährlichen Kontern und machte mit dem 4:1 in der 81. Minute den Heimerfolg perfekt. Oedheim hatte kurz vor Schluss nach einer guten Hereingabe von Salva die Chance zum Anschlusstreffer, aber auch Thomas Dominke hatte an diesem Tag nicht das Glück um den Ball allein vorm Tor hinter die Torlinie zu befördern. Und so endete das Spiel am Ende 4:1 für den Gastgeber. PH

15.10.2018 21:27 Autor: tobias z