Navigation Menü
< >

Kreisliga B2 Unterland



Trainingszeiten:
Mittwoch 19:30 Uhr (Degmarn)
Freitag 19:30 Uhr (Degmarn)

Spieltag
Runde

Spvgg Oedheim - SV Heilbronn am Leinbach II 3:0 (1:0)

Am heutigen Sonntag empfing man den SV Heilbronn am Leinbach II zum Rückspiel in Oedheim. Der Vorletzte gegen den Letzten. Könnte man in dieser Liga absteigen, wäre wohl von einem Abstiegskrimi die Rede. Der Tatsache geschuldet, dass man im Hinspiel eine 1:3 Führung aus der Hand gab und am Ende mit einem 4:3 ohne Punkte nach Hause geschickt wurde, konnten sich die Zuschauer bei hochsommerlichen Temperaturen auf ein doch interessantes Spiel freuen.
Die Heimelf war schon vor Beginn der Partie sehr konzentriert und motiviert das Ergebnis aus dem Hinspiel ein für alle Mal vergessen zu machen. Jedem einzelnen Akteur war die Anspannung aber zugleich auch die Lust anzusehen, heute Vollgas zu geben. Das spiegelte sich schon nach 5 gespielten Minuten auf dem Platz wieder, als unser Sturmtank Peter Harsch das erste Mal gefährlich und völlig blank vorm gegnerischen Goalie aufkreuzte. Dieser konnte in aller letzter Sekunde die frühe Führung der Oedheimer gerade noch verhindern. Es entwickelte sich eine offene Partie bei der es auf beiden Seiten zu zahlreichen Tormöglichkeiten kam. So scheiterte in der 15. Minute der Heilbronner Stürmer nach toller Direktabnahme ebenfalls nur ganz knapp mit der Führung für sein Team. Etwas später brillierte unser Torwart Kai Stenger und fischte einen schönen direkt geschossenen Freistoß aus dem Winkel. Nun sollten die Oedheimer aber doch etwas Oberwasser bekommen. Denn entweder wurden die Heilbronner Angriffsbemühungen mit überragender Zweikampfführung unserer Verteidiger zu Nichte gemacht oder aber die bärenstark aufgelegte Offensivreihe erarbeitete sich einen Torabschluss nach dem anderen. So konnte unser Deutsch-Mexikaner Tobias Würth in der 32. Minute nach einem starken Antritt nur mit einem Foul des Gegenspielers an der Strafraumkante gestoppt werden. Den fälligen Freistoß führte der gefoulte selbst aus und fand genau den Fuß von Peter Harsch. Dieser bewies außergewöhnliches Ballgefühl und hievte den Ball per Direktabnahme ins lange Eck. 1:0!
Mit der knappen Führung im Rücken ging es dann in die verdiente Halbzeitpause. Dort wurde der Teamgeist auf ein Neues heraufbeschworen, denn man wollte nicht wieder nach einer starken 1. Hälfte eine unterirdische 2. präsentieren. Kurz vor Wiederanpfiff gaben unsere Stürmer noch den Hinweis an unseren Torhüter weiter, dass die gegnerische Hintermannschaft sichtlich Probleme mit langen Bällen hat, was sich später wohl noch auszahlen sollte.
Zunächst rollte der Ball aber wieder und zwar vermehrt in Oedheimer Reihen. Cleverer hätte man bei den 28°C den Ball und vor allem den Gegner nicht laufen lassen können. Endlich konnte die Mannschaft auf den Platz bringen was auch in ihr steckt. Nämlich schönes Kombinationsspiel und extreme Flexibilität in der Offensive. Nun aber zurück zu dem Hinweis der unserem Kai Stenger zugesteckt wurde. Kurzer Blickkontakt zu Peter, kurzer Blickkontakt zurück zu Kai und schon flog der Ball über den halben Platz, sprang über die hilflos wirkende Hintermannschaft der Heilbronner hinweg und so tauchte der unbändige Peter Harsch abermals allein vorm Gehäuse des Gegners auf. Diesmal ließ er sich kein zweites Mal bitten und vollendete in der 55. Minute zum 2:0! Mit sichtlichem Selbstvertrauen, durch die 2:0 Führung, spielte die Heimelf munter weiter nach vorne und ließ hinten nichts anbrennen. Entsprechend konnte Tobias Würth in der 68. Minute seinen ebenfalls bärenstarken Auftritt mit dem 3:0 für Oedheim unterstreichen. Letztendlich konnte Heilbronn dem nichts mehr entgegensetzten und es blieb beim 3:0 Endstand.
Ein wichtiger und hoch verdienter Sieg für Oedheim II nach einem der besten Auftritte in dieser Saison. Man sollte den Schwung und das Selbstvertrauen nun mit in die nächste Partie auswärts beim SC Amorbach II mitnehmen.
Es spielten: Mika Thiele, Andre Siegmann, Andre Marschall, Tim Binnhammer, Peter Harsch, Tobias Würth, Arthur Kister, Alexander Schirmer, Yannik Sailer, Johannes Krahl, Patrick Wollensack, Kai Stenger, Adrian Mayer, Nico Sauer und Sebastian Herrmann (Coach Krahl)

08.05.2018 07:04 Autor: tobias z