Navigation Menü
< >

Kreisliga B2 Unterland



Trainingszeiten:
Mittwoch 19:30 Uhr (Degmarn)
Freitag 19:30 Uhr (Degmarn)

Spieltag
Runde

Spvgg Oedheim - TSV Heinsheim 2:4

Bei schon hochsommerlichem Wetter empfingen wir die Gäste aus Heinsheim. Nach drei Wochen spielfrei wollte man an die guten Leistungen der Vorspiele anknüpfen. Das Spiel endete schon fast bevor es überhaupt begonnen hatte. Aus fehlerhaften organisatorischen Gründen wurde vergessen ein Schiedsrichter für das Spiel anzusetzen. Doch der Schiedsrichter der zuvor das Spiel der Damen pfiff, erklärte sich nach längeren Gesprächen bereit auch dieses Spiel zu leiten. Bei diesen Temperaturen 180 min auf dem Platz zu stehen bzw. zu laufen und zwei Spiele zu leiten gebührt unserem Respekt und ein dickes Dankeschön. Nun zum Spiel, das doch ein bisschen Anlauf in den Köpfen der Spieler gebraucht hat nach dem ganzen hin und her. Denn die Anfangsminuten waren geprägt von Unkonzentriertheiten und Fehlpässen. Aber dies legte sich nach ein paar Minuten. Denn nach 10 Minuten überraschte Cihan Acar und Daniel Joas mit einer schnell ausgeführten Freistoßvariante die komplette Hintermannschaft der Gäste und so legte Daniel Joas den Ball flach vor das Tor, und Adrian Mayer gelingt nach einem super Laufweg gekonnt das 1:0. Ab da spielte nur noch eine Mannschaft, und zwar unsere. Die Gäste waren überfordert unser Spiel abzufangen bzw. zu stören. In der 24. Minute wurde unser Stürmer Daniel Joas im Strafraum gefoult und den fälligen Elfmeter verwandelte er selber souverän zum 2:0. Man dachte hier kann heute eigentlich nichts mehr anbrennen so wie unsere Mannschaft drauf ist. Aber man wurde leider eines besseren belehrt. In der 40. Minute bekam der Gegner der bis dahin absolut gar nichts wollte, einen Elfmeter der durch einen individuellen Fehler in der Hintermannschaft verursacht wurde. Dieser wurde auch zum Anschlusstreffer verwandelt. Danach passierte nicht mehr viel bis zur Halbzeit die uns zu diesem Zeitpunkt mehr geholfen hatte als den Gästen. Denn der Anschlusstreffer beflügelte die Gäste auch für die 2. Halbzeit. Was in diesen zweiten 45. Minuten mit der Mannschaft los war weiß wohl nur jeder selbst, anders ist dieser Auftritt nicht zu erklären. Nach NUR drei Minuten erzielte Heinsheim den Ausgleich. Dieser Treffer war wohl der endgültige Knacks in unserem Spiel. Es wurde nur noch alles hingenommen und so konnte der Gegner immer mehr Druck aufbauen, und ihre Tore zum 2:3 und 2:4 erzielen. Bis auf einen schönen Freistoß durch Cihan Acar den der Torhüter gut gehalten hat kam auch nicht mehr dabei raus. Dementsprechend bedient war man beim Schlusspfiff der Partie. Zum Schluss bleibt einem nur das Kopf schütteln wie man einen Gegner so wieder ins Spiel holen kann der eigentlich gar nichts mehr dagegen setzen konnte. Es kann nur besser werden im nächsten Spiel in Herbolzheim.

Es spielten: Steffen Neumann, Sebastian Herrmann, Dominik Ochs, Adrian Mayer, Patrick Wollensack, Johannes Krahl, Yannik Sailer, Maik Jäger, Arthur Kister, Cihan Acar, Daniel Joas, Jens Czeillinger, Nico Neubrandt, Jonas Marche, Andre Marschall. K.S.

23.04.2018 20:47 Autor: tobias z