Navigation Menü
< >

Kreisliga B2 Unterland



Trainingszeiten:
Mittwoch 19:30 Uhr (Degmarn)
Freitag 19:30 Uhr (Degmarn)

Spieltag
Runde

SV Heilbronn am Leinbach II : Spvgg Oedheim 4:3

An diesem herbstlichen Sonntag ging es gegen den SV Heilbronn am Leinbach II in Frankenbach auf den für uns ungewohnten Kunstrasen. Man merkte das ganze Spiel über das die Mannschaft immer mal Probleme mit dem Untergrund hatte. Gegen den Tabellenletzten wollte man endlich die nächsten 3 Punkte einfahren. Doch schon nach 5 Minuten lag man 0:1 zurück. Wenig später in der 21. Minute sogar mit 0:2. Doch die Mannschaft gab nicht auf und Daniel Joas konnte einen berechtigten Elfmeter herausholen, der von Michael Schmierer in der 37. Minute souverän zum Anschlusstreffer verwandelt wurde. Jetzt spielte nur noch eine Mannschaft, und zwar unsere. Zahlreiche Angriffsversuche scheiterten entweder an ungenauen Zuspielen oder noch an der Abwehr. In der 38. Minute nutzte Arthur Kister eiskalt einen katastrophalen Fehler der Heilbronner Abwehr zum 2:2 Ausgleich aus. Die Heimmannschaft sehnte den Halbzeitpfiff herbei den unsere Mannschaft war nun wie entfesselt. Doch mit dem Unentschieden wurden die Seiten gewechselt. Aber auch in Halbzeit 2 das gleiche Bild, Oedheim spielbestimmend. Und so konnten wir in der 48. Minute erneut einen berichtigten Elfmeter, wiederrum ein Foul an Daniel Joas für uns verbuchen. Auch hier ließ sich Michael Schmierer nicht verwirren und verwandelte auch hier ganz souverän. Doch wenig später verloren wir immer mehr den Zugriff auf die Partie und die Heilbronner kamen wieder besser ins Spiel. In der 62. Minute dann der Ausgleich durch einen Freistoß den unser Torhüter mit Mühe noch parieren konnte aber gegen den Nachschuß keine Chance mehr hatte. Nun kam eine Phase im Spiel die im Fussball eigentlich nichts verloren hat. Der Gegner wusste oder wollte sich nicht mehr anders helfen als durch die ein oder andere unschöne Szene im Zweikampf. Der sonst gut leitende Schiedsrichter hatte immer mehr Mühe eine klare Linie zu behalten. So auch der Führungstreffer in der 80. Minute der eigentlich keiner war. Aber anscheinend gibt es mal die Regel im 5 Meter Raum und mal nicht. Aber auch hier muss man die Schuld mitunter bei sich selber suchen und die ganze Situation vernünftiger verteidigen. Die letzten 10 Minuten waren geprägt von Diskussionen und unschönen Szenen seitens der Heimmannschaft, die sich nicht hätten beschweren dürfen wenn der ein oder andere Spieler vom Platz verwiesen worden wäre. In der letzten Minute hätten man sogar noch den dritten Elfmeter an diesem Nachmittag bekommen müssen nach einem klaren Handspiel was uns aber leider verwehrt wurde. Am Ende stand man wieder sehr gefrustet und auch deprimiert ohne Punkte da.
Es spielten: Kai Stenger, Patric Starosta, Dominik Ochs, Patrick Wollensack, Nico Zimmermann, Adrian Mayer, Thomas Schmierer, Johannes Krahl, Arthur Kister, Michael Schmierer, Daniel Joas, Nico Sauer, Jonas Marche, Yannik Sailer (K.S.)

22.10.2017 13:15 Autor: