Navigation Menü

Kreisliga A2 Unterland



Trainingszeiten:
Mittwoch 19:30 Uhr (Degmarn)
Freitag 19:30 Uhr (Degmarn)

Spieltag
Runde

Spvgg Möckmühl - Spvgg Oedheim

Spvgg Möckmühl - Spvgg Oedheim 2:0 (0:0)

Vorneweg gesagt. Es war kein berauschendes Spiel, die Bodenverhältnisse des Platzes waren schwer, Oedheim hatte nur eine große Tormöglichkeit und die erst in der 76. Minute.
Nach einem schönenden Spielzug setzte ein Stürmer des Gegners den Ball nur knapp neben das Tor. Oedheim blieb jedoch gleichwertig und in der 13. Minute nach einem schönen Spielzug nur ein mäßiger Abschluss. Dann musste unser agiler Markus Geiger leider verletzt vom Feld. Dieser hatte bis dahin für Unruhe in den Möckmühler Reihen gesorgt. Das merkte man, denn danach lief bei Oedheim im Sturm nicht mehr viel. Die Mannschaft stand in der Abwehr und wartete auf einen Konter, der jedoch nicht kam. Möckmühl konnte in der 35. Minute noch einen Pfostenschuss aufweisen.
In der 2. Halbzeit stach keine Mannschaft besonders heraus aber in der 70. Minute jedoch da 1:0. Einen Freistoß aus ca. 30 m verwandelte Dietmar Murkovic mit einem fulminanten Schuss. Da staunte unser Torwart Lukas Herold etwas.
Der Möckmühler Stürmer Jens Heiligenmann sorgte immer für Unruhe in der Oedheimer Mannschaft und unser Tim Herold hatte Glück, dass er als letzter Mann bei einem Foul an an Jens nicht die Rote Karte bekommen hatte. Andrerseits hätte der sonst gut leitende Schiedsrichter auch in der 77. Minute einen Elfmeter für Oedheim pfeifen müssen, als unser Joas im gegnerischen Strafraum gelegt wurde. Kurz zuvor aber die erste große Tormöglichkeit nach einem Eckball für Oedheim. Der Kopfball von Andreas Kapuschzik landete jedoch direkt in den Armen vom Torwart. In der 85. Minute dann der K.O.-Schlag. Am gegnerischen Strafraum wurde ein Ball vertändelt, ein weiter Befreiungsschlag nach vorne, Jens Heiligenmann lief auf und davon und erzielte das 2:0. Erst danach bekam Oedheim etwas Oberwasser aber das waren keine Schüsse auf das Möckmühler Tor sondern mehr Rückgaben. In der Nachspielzeit verhinderte unser Torhüter noch das mögliche 3:0.
Insgesamt gesamt gesehen hatte eigentlich keine Mannschaft den Sieg verdient aber der Sturm von Möckmühl wirkte etwas gefährlicher. Man sollte aber auch berücksichtigen, dass mit Abele, Schmierer, Acar und Weingart vier wichtige Stammspieler fehlten.
Nun empfängt man am kommenden Sonntag die Zweite von Bad Wimpfen, die nicht gerade gut gestartet ist. Man sollte sich aber nicht täuschen lassen und eine ordentliche Leistung hinlegen denn man braucht die Punkte dringen. Drücken wir unseren Jungs die Daumen und unterstützen sie.
Es spielten: Lukas Herold, Johannes Krahl, Pascal Heckmann, Tom Schwab, Paul Augustin, Yannik Sailer, Alexander Schirmer, Pascal Hemberger, Tim Herold, Tobias Zimmermann, Markus Geiger, Christsian Glöggl, Daniel Joas und Andreas Kapuschzik.
H.N.
Vorschau:
Sonntag, den 27.10.2019 Spielbeginn: 15.00 Uhr
Spvgg Oedheim - SG Bad Wimpfen II
Spvgg Oedheim - SGM Widdern/Olnhausen (Reserven) Spielbeginn: 13.15 Uhr

21.10.2019 17:35 Autor: horst n