Navigation Menü
< >

Kreisliga A2 Unterland



Trainingszeiten:
Mittwoch 19:30 Uhr (Degmarn)
Freitag 19:30 Uhr (Degmarn)

Spieltag
Runde

TSV Untereisesheim - Spvgg Oedheim 4:3 (1:3)

Normalerweise schickt man bei diesem Wetter keinen Hund auf die Straße aber einige treue Oedheimer Zuschauer ließen auch von dem Wetter nicht abschrecken. Diese Spiel werden sie, unsere Trainer und auch die Mannschaft nicht so schnell vergessen!!!
Es fing sehr gut an und unsere Mannschaft vergab gleich in der 3. Minute eine gute Tormöglichkeit. In der 5. Minute jedoch die Führung für Oedheim nach einem schulmäßigen Angriff. Zetter (Tobias Zimmermann) schickte unser "Düsentrieb" (Joas) über die rechte Seite, dieser schaltete sein Triebwerk ein, düste den Verteidigern davon und gab den Ball präzise zur Mitte wo Paul Augustin stand und keine Mühe hatte, den Ball im Tor unterzubringen. Oedheim machte Druck, musste aber in der 16. Minute nach einem Freistoß den Ausgleich durch Jan Scherer hinnehmen. Man blieb aber spielbestimmend und in der 26. Minute nach einem Angriff über rechts das 1:2 durch den wieder nach seiner langen Sperre wieder einsatzfähigen Thomas Schmierer. In der 37. Minute das 1:3, als sich Joas regelrecht den Ball "erkämpfte", "Matze" Zimmermann bediente und dieser den Ball ins leere Torschieben konnte. Untereisesheim machte zu dieser Zeit keinen Stich und in der 37. Minute ein Elfmeter für Oedheim, der am agilen Joas verursacht worden war. Dieser schoss ihn selbst und was war, der Ball landete am Pfosten und prallte zurück ins Spielfeld. Mist!!! Das hätte die Entscheidung sein können. Eine gute erste Halbzeit von unseren Spielern mit schönen Spielzügen bei nicht gerade guten Wetter- und Platzverhältnissen. Doch dann kam die zweite Halbzeit!!!
Die Zuschauer rieben sich verwundert die Augen, denn was für eine Mannschaft stand da auf dem Platz. Es waren die gleichen Spieler aber man erkannte sie nicht wieder. Trotzdem hatte Zetter nach einem schönen Alleingang die Chance zum 4:1 aber leider ging sein Schuss am Tor vorbei. Von da ab klappte überhaupt nichts mehr und es spielte nur noch eine Mannschaft und zwar der Gegner. Unsere wirken wie von allen guten Geistern verlassen. Es war nur eine Frage der Zeit zum Torerfolg von Untereisesheim. Der kam in der 65. Minute nach einem Eckball per Kopf durch Manuel Struckmeier zum 2:3. Unsere Mann waren sichtlich geschockt und kurz darauf der Ausgleich zum 3:3 nach einem Freistoß durch Andreas Lamminger. Unsere Mannen liefen herum wie eine führungslose Schafherde. Apropos Schafherde! Da zog eine in Sichtweite des Sportplatzes vorbei, schaute sich das Geschehen unserer Mannschaft zunächst interessiert an, konnte das Elend aber nicht mehr sehen und zog konsterniert weiter. So sahen sie auch das Siegestor zum 4:3 für Untereisesheim durch Thimo Ilig nicht mehr, nachdem im Oedheimer 5m- Raum ein Ball nicht rechtzeitig weggeschlagen wurde. Das war es dann!!!
Gut, man kann verlieren aber so zwei verschiedene Halbzeiten habe ich schon lange, lange nicht mehr gesehen. Alle waren geschockt. Die Oedheimer Zuschauer, die Trainer und ich denke auch die Spieler. Nun gilt es, die Sache abzuhaken, das Spiel zu analysieren und die Lehren daraus zu ziehen. Keine leichte Aufgabe für alle Beteiligten. Am kommenden Sonntag kommt die SGM Stein/Kochertürn und da ist Wiedergutmachung angesagt. Das wird eine sehr schwere Aufgabe. Wir sind gespannt und lassen uns überraschen.
Es spielten: Lukas Herold, Fabian Abele, Paul Augustin, Tim Herold, Daniel Joas, Pascal Hemberger, Johannes Krahl, Milos Ljubanic, Michael Schmierer, Thomas Schmierer, Marius Weingart, Mathias Zimmermann und Tobias Zimmermann.
H.N.
Vorschau:
Sonntag, den 24.03.2019 Spielzeit: 15.00 Uhr
Spvgg Oedheim - SGM Stein/Kochertürn
Spvgg Oedheim Reserve - TSV Herbolzheim II (Freundschaftsspiel) Spielzeit: 13.15 Uhr


18.03.2019 18:31 Autor: horst n

18.03.2019 18:31 Letze änderung horst n